Westerwälder Holzkontor GmbH
Siegweg 2 - 4
35767 Breitscheid


b.nord@ww-holzkontor.de


Telefon: +49 2777 914123

Mobil:    +49 151 22340191

Oberflächenveredelung

Wir können alle unsere naturbelassenen Holzböden mit längsseitig und vierseitig gefasten Kanten Oberflächenveredeln.

 

Bürsten: Beim Bürsten wird die naturbelassene, glatte Oberfläche des Holzes mechanisch gebürstet, hierdurch entsteht eine fühlbare Holzstruktur.

 

Ölen: Beim Ölen handelt es sich um einen oxidativen Oberflächenauftrag. Das Öl dringt in die Oberfläche ein und schützt diese somit. Resultat: eine natürliche und matte Oberfläche für einen Naturholzboden.

 

Farbig Ölen: Beim farbig Ölen handelt es sich um die gleiche Prozedur wie beim farblosen Ölen, jedoch ist das Öl mit Farbpigmenten versehen, welche sich vor Allem in den Maserungen und Jahresringen festsetzen.

 

Hartwachsölen: Beim Hartwachsölen handelt es sich filmbildende Öloberfläche. Im Gegensatz zur oxidativen Öloberfäche welche in das Holz eindringt bildet das Hartwachsöl eine Filmschicht an der Holzoberfläche.

 

Bürsten/Beizen/Kälken: Beim Beizen/Kälken handelt es sich um einen intensiven und farbigen Oberflächenauftrag, welcher sich in der Struktur des Holzes festsetzt. Als Finish und Schutz der Beize/Kalkpaste muss die Oberfläche noch geölt werden.

 

Bürsten/Laugen: Beim Laugen reagiert die Holzlauge mit den Holzinhaltstoffen. Hierdurch verändert sich die Farbe des Holzes. Als Finish und Schutz der Lauge muss die Oberfläche noch geölt werden.

 

Lackieren: Beim Lackieren handelt es sich um eine filmbildende Oberflächenveredlung. Diese macht sich durch einen seidenmatten, geschlossenen Film an der Oberfläche bemerkbar.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Westerwälder Holzkontor GmbH